Skip to main content

Wie Gasgrill anschließen?

Gasgrill-Gasflasche-AnschlussDer Umgang mit einem Gasgrill ist eigentlich nicht schwer, wenn man sich erst einmal etwas Übung angeeignet hat. Nachdem die erste Hürde des Aufbaus überwunden ist, geht es dann an den Anschluss der Gasflasche, bevor man den Grill in Betrieb nehmen kann.

Gasflaschen bekommt man mit einem Inhalt von fünf oder 11 Litern in Baumärkten oder an Tankstellen. Beim ersten Mal bezahlt man Pfand, dieser Betrag entfällt dann, wenn man die leeren Gasflaschen austauscht. Die modernen Gasflaschen verfügen über eine so genannte Piezo-Zündung, was den Umgang mit ihnen besonders sicher macht.

Vor dem Anschließen sind folgende Punkte zu beachten

Beim Grillen ist Sicherheit immer oberstes Gebot, denn schließlich wird mit Gas und offenem Feuer hantiert. Zunächst muss der geeignete Standort für den Grill gefunden werden, es dürfen sich keine brennbaren Materialien in der Nähe befinden. Der Gasgrill muss außerdem fest und gerade auf dem Untergrund stehen.

Die Abdeckung muss während des Anschließens der Gasflasche immer geöffnet sein, bei geschlossener Haube darf die Gasflasche nicht angeschlossen werden. Sollte der Gashahn nämlich aus Versehen offen sein, sammelt sich das Gas im Innenraum und kann dann zu einer Explosion mit großem Verletzungsrisiko führen. Deshalb sollte man auch immer sicher sein, dass der Gashahn geschlossen ist, bevor man mit dem Anschließen beginnt. Befindet sich noch ein leerer Tank im Gerät, muss dieser zunächst entfernt werden.

Die Gasflasche richtig an den Grill anschließen

Sind alle Vorbereitungen getroffen, kann man sich an den Anschluss der Gasflasche machen. Es ist jedoch grundsätzlich zu empfehlen, vorher die Betriebsanleitung des Herstellers durchzulesen und dann alle Schritte zunächst trocken durchzugehen. Dabei studiert man am besten eine feste Reihenfolge ein, in welcher man die Gasflasche anschließen wird, erst ganz zum Schluss wird das Ventil geöffnet.

Es sollte selbstverständlich sein, dass man beim Wechseln der Gasflasche nicht mit offenem Feuer hantieren oder rauchen darf. Man sollte auch vor jedem Anschluss noch einmal alle Dichtungen überprüfen, denn diese können mit der Zeit spröde werden. Auf der Öffnung der Gasflasche befindet sich eine Plastikkappe in einer auffälligen Farbe, diese lässt sich leicht entfernen.

Dann verbindet man den Gastank mit der Gasleitung des Gerätes. Jetzt wird die Kupplung verschlossen, durch Drehen nach rechts, dabei muss sie unbedingt fest einrasten, sollte sich aber beim nächsten Wechsel der Gasflasche wieder gut öffnen lassen. Auf keinen Fall darf man irgendwo etwas mit Gewalt hineindrücken, das könnte zu Schäden führen, die dann Ursache für einen Brand sein können. Um den Gasgrill in Betrieb zu nehmen, muss man nur noch das Gasventil aufdrehen und die sichere Verbindung der Gasleitung überprüfen.


Ähnliche Beiträge